Navigation

Startseiten

Die Zellsortier- und Analyseeinheiten in Erlangen sind auf drei Standorte aufgeteilt. Im Nikolaus Fiebiger Zentrum für Molekulare Medizin (NFZ) wurde im Jahr 2000 der erste Sorter der Firma Beckman Coulter mit der Bezeichnung Moflo Legacy installiert. 2009 wurde der zweite Standort auf dem Kussmaul Forschungscampus mit einem FACSAria II der Firma BD Biosciences etabliert. 2010 wurden die beiden Standorte als offizielle Core-Unit für Zellsortierung und Immunomonitoring anerkannt. 2012 wurde der Standort NFZ durch einen Astrios EQ Sorter der Firma Beckman Coulter  erweitert. Des Weiteren wurde der MoFlo Legacy zum MoFlo XDP umgerüstet und modernisiert. Seit 2014  wurde zudem ein dritter Standort im Translational Resarch Center (TRC) generiert. Hier wird mit einem LSRFortessa Analyser eine optimale Plattform für die Multiparameter-Durchflusszytometrie angeboten. Die Core Unit bietet institutsübergreifend allen Ärzten und Forschern optimale Voraussetzungen für qualitativ hochwertige Zellsortierungen und Analysen.

Durch unsere langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Zellsortierung – und Analytik und der Investition in neueste Technologien können wir ein vielfältiges Spektrum an durchflusszytometrischen Applikationen gewährleisten. Wir beraten Sie gerne bei der Etablierung neuer Färbeprotokolle und können Ihnen bereits bei der Zellpräparation behilflich sein.

https://facs-core.cms.rrze.uni-erlangen.de/files/2018/05/MoFlo340-thin.jpg